Skip to main content

Feuer vernichtet 2 Gartenlauben

22. Juni 2016 - 1:03 - Erneut nächtlicher Brandeinsatz

In der Nacht zu Mittwoch, den 22. Juni 2016 hat der Feuerteufel in Bitterfeld erneut zugeschlagen. Um 01.03 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen, Ortsfeuerwehr Bitterfeld wegen des Brandes einer Gartenlaube in die Kleingartensparte an der Anhaltstraße alarmiert.

 

Bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort wurde die Meldung dahingehend korrigiert, dass vor Ort zwei Gartenlauben brennen sollten, was sich dann auch bestätigte.

 

Durch die Besatzung des Löschfahrzeuges der Wehr wurde die Brandbekämpfung zunächst mit dem mitgeführten Löschwasser aus den Fahrzeugen der Wehr aufgenommen. Gleichzeitig wurde eine stabile Löschwasserversorgung über einen Hydranten aufgebaut. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges der Bitterfelder Wehr verlegte eine Schlauchleitung zu der etwa 60 Meter entfernten zweiten Laube und nahm dort die Brandbekämpfung auf. Da beide Lauben bei Ankunft der Wehr bereits in Vollbrand standen, konzentrierte sich der Einsatz auf die Verhinderung der weiteren Brandausbreitung und die Restablöschung an beiden Gebäuden. Hierzu gingen Einsatzkräfte teilweise unter schwerem Atemschutz vor.

 

Während der Restablöschung kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz um verdeckte Glutnester ausfindig zu machen. Gegen 03.00 Uhr konnte der Einsatz vor Ort beendet werden. Während des Feuerwehreinsatzes war die Anhaltstraße im Bereich der Brandstelle voll gesperrt und der um diese Zeit geringe Straßenverkehr wurde örtlich umgeleitet.

 

Schutz- und Kriminalpolizei waren vor Ort und nahmen noch in der Nacht die Ermittlungen zum Ereignis auf. Zur Höhe des Sachschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Beide Gartenlauben und deren Inhalt wurden jedoch fast vollständig zerstört.

Feuer vernichtet 2 Gartenlauben

Vor Ort:

Einsatzgalerie:

Feuer vernichtet 2 Gartenlauben  Feuer vernichtet 2 Gartenlauben  Feuer vernichtet 2 Gartenlauben