Skip to main content

Schwerer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer

14. März 2017 - 8:16 - Zusammenstoß zwischen PKW und LKW

Am Dienstagmorgen, dem 14.März 2017, kam es auf der Bundesstraße 183 Höhe Abzweig HEM Tankstelle B184 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Gegen kurz nach 8 Uhr stießen im Kreuzungsbereich ein PKW ''Citroen'' und ein LKW ''Mercedes'' zusammen. Kurz danach erfolgte die Alarmierung der hauptberuflichen Kräfte aus Wolfen sowie der Ortsfeuerwehr Greppin mit dem Stichwort ''PKLEMM'' (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person).

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin des PKWs in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.
Den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen gelang es schnell die Frau aus ihrem Fahrzeug zu befreien. Über die Beifahrerseite wurde eine patientengerechte Rettung durchgeführt.

Der Brandschutz wurde während der Rettungsmaßnahme sichergestellt, die Einsatzstelle abgesichert und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Die Patientin wurde an den Rettungsdienst übergeben, der unter Schock stehende LKW Fahrer konnte das Fahrzeug selber verlassen, wurde aber vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht.

Aufgrund der schweren Verletzungen der Fahrerin forderte man ein Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung hinzu. Binnen kürzester Zeit landete dieser auf der Bundesstraße. Auch hier unterstützten die Einsatzkräfte bei der Absicherung des Landeplatzes.

Leider verstarb die Patientin an ihren schweren Verletzungen wenig später.

Die Ortsfeuerwehr Greppin übergab die Einsatzstelle an die Beamten der Polizei und des Unfalldienstes nach Abschluss der feuerwehrtechnischen Aufgaben. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt und es kam zu Behinderungen.

Schwerer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer

Vor Ort:

Einsatzgalerie:

Schwerer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer  Schwerer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer  Schwerer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer