Skip to main content

Notruf 112 – was ist wichtig

 

Ein Brand, ein Unfall, eine Havarie oder eine andere plötzliche Gefahrensituation ist eingetreten - eine lebensbedrohliche Erkrankung/Verletzung wird festgestellt - hier ist unverzüglich Hilfe über den Notruf anzufordern. All dies sind Situationen, in denen man aufgeregt und unruhig wird. Schlimmer noch, wenn man selbst in einer lebensbedrohlichen Situation ist. Es ist sehr Wichtig - Ruhe bewahren, denn es muss ein verständliches und eindeutiges Hilfeersuchen über Notruf abgesetzt werden.  

Die Leitstelle braucht konkrete Angaben:
Die genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, damit sie so schnell wie möglich die richtige Hilfe bekommen. Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden "5-W Fragen" beachten:
  • Wer meldet das Ereignis?
    Nennen Sie Ihren Namen und eine Rückrufnummer für eventuelle Nachfragen. Bleiben Sie, wenn möglich, im Hörbereich des Telefons. Erwarten sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung.
    Erste Hilfe und Eigenschutz geht aber in jedem Fall vor.
  • Was ist passiert?
    Beschreiben Sie das Ereignis oder die Anzeichen der Erkrankung in kurzen Worten. Beantworten Sie die Nachfragen durch die Leitstelle ruhig und verständlich. 
     
  • Wo ist es passiert?
    Wichtig sind genaue Ortsangaben mit Straße und Hausnummer, möglichst auch mit Ortsteil und Postleitzahl, da es in größeren Städten und den Vororten Dopplungen von Straßennamen geben kann. Bei der Meldung von Unfällen durch Ortsunkundige kann die genaue Beschreibung des Straßenabschnittes kompliziert werden. Deshalb bitten Sie ortskundige Passanten um die Ortsbeschreibung. Da Einsatzfahrzeuge auf Autobahnen nicht einfach wenden können, ist hier die Fahrtrichtung (zum Beispiel: Bundesautobahn A 9 Berlin - München, Fahrtrichtung Berlin, zwischen den Abfahrten Wolfen und Dessau Süd bei Kilometer 92,5) sehr wichtig.
 

NOTRUF 112- EUROPA WEIT

Bild © Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)

  • Wie viele Verletzte gibt es?
    Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten/Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht.Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mit entsandt werden können.
  • Warten auf Rückfragen! Situation?
    Zum Entsenden der wirksamsten Einsatzmittel ist für das Leitstellenpersonal eine möglichst genaue Schilderung der Situation sowie der Gefahren hilfreich. Ganz wichtig sind Angaben über bestehende Gefahren für weitere Menschen oder Tiere.
Die notwendigen Fahrzeuge werden nach Eingang des Notrufes unverzüglich alarmiert.
Zum schnelleren Auffinden des genauen Einsatzortes sollte, wenn möglich, ein Einweiser auf die ersten eintreffenden Kräfte warten.

  

Die Notrufnummer 112 gilt Europaweit ! :

Ob Feuer in Finnland oder Unfall in Ungarn: Der Notruf 112 ist in Europa der einheitliche und direkte Draht zu schneller Hilfe. Die Telefonnummer 112 ist mittlerweile in allen Staaten der Europäischen Union die Nummer in Notfällen. Auch in sämtlichen Handynetzen verbindet die 112 mit der zuständigen Notrufzentrale.

Die Notrufe können von jedem Telefon, egal ob Festnetz oder Mobilfunknetz, ohne Vorwahl abgesetzt werden. Bei Überlastung der Netze werden Notrufe 112 priorisiert, das heißt, andere Verbindungen eventuell getrennt, um den Notruf absetzen zu können. Außerdem werden Informationen zum Standort und der Name des Telefonhalters automatisch an die Leitstelle übermittelt, um eine schnelle Ortung eines potentiellen Unfallopfers zu erleichtern. Weitere Informationen zur europaweiten Notrufnummer erhalten sie hier...